Einfach glücklich: Zufriedenheits-Tipps aus Skandinavien

Einfach glücklich: Zufriedenheits-Tipps aus Skandinavien

Skandinavisches Glück und Zufriedenheit - Das machen sie anders
Photo by Zachery Perry on Unsplash

Finnland ist das glücklichste Land der Welt, die Dänen huldigen die kleinen Momente des Glücks mit Hygge und die Schweden bringen mit Lagom ihr Leben ins Gleichgewicht. So wirst du glücklich und gelassen wie die Skandinavier.

2012 erschien der erste jährliche Glücksreport der Uno, der World Happiness Report (WHR) – und jedes Mal waren Finnland, Dänemark, Norwegen, Schweden und Island in der Top Ten vertreten. Wobei Finnland dieses Jahr sogar zum dritten Mal in Folge1 den ersten Platz belegte.
Wer sich etwas genauer mit den Inhalten befasst, dem wird schnell klar, dass der Schlüssel zum Glück in den kleinen Dingen liegt: ein morgendlicher Spaziergang im Wald, um frische Beeren zu sammeln, Angeln im Licht der Mitternachtssonne, Schwitzen in der Sauna oder auch einfach in Ruhe ein gesundes Brot backen.

Von den Finnen lernen

Weil in den letzten Jahren die ganze Welt über das finnisches Glücksrezept rätselte, rief die finnische Regierung kurzerhand die Aktion Rent a Finn ins Leben. Auf der gleichnamigen Plattform will man Interessierte virtuell einladen um «mit uns Finnen in Kontakt zu treten». Ziel sei es, möglichst viel über «unsere Natur, Traditionen und einzigartigen Lebensgewohnheiten zu erfahren». Lebensgewohnheiten, die man auch hier ohne grossen Aufwand in den Alltag einbauen kann: Einfach mal einen Gang runterschalten und stattdessen möglichst viel Zeit in der Natur und, wenn möglich, auch ganz allein verbringen – denn Rückzug ist genauso wichtig wie sozialer Kontakt. Wer sich dabei gleichzeitig eine Smartphone-Pause gönnt , profitiert noch mehr von diesen kleinen Auszeiten.

Gemeinsam gemütlich in Dänemark

Wer sich für den dänischen Megatrend Hygge interessiert, erkennt viele Parallelen zu den finnischen Lebensgewohnheiten. Naturverbundenheit etwa oder den Fokus auf die kleinen Glücksmomente im Alltag. Mit einem wesentlichen Unterschied: Während die Finnen vor allem auch das Alleinsein zelebrieren, will man mit Hygge mehr Zeit mit Freunden und Familie verbringen und gemeinsam die guten Dinge des Lebens geniessen. Das Wir-Gefühl, das gemeinsame Erleben, steht dabei im Vordergrund. Wobei diese Erlebnisse oft völlig unspektakulär sind – ganz nach dem Motto «weniger ist mehr». Ein gemütliches Frühstück mit der Familie, ein Picknick auf einer Sommerwiese oder mit der besten Freundin eine heisse Schokolade geniessen. Doch bei der dänischen Achtsamkeit zählt nicht nur die soziale, sondern auch die ästhetische Wärme, die sich auch beim Wohnen durchsetzt: Helle Holzmöbel, selbst gemachtes Keramikgeschirr und jede Menge Kerzen sowie warmes Licht sorgen für eine heimelige Atmosphäre. Um in unserem hektischen Alltag zur Ruhe zu kommen, ist es umso wichtiger, dass man zuhause auftanken kann. Im Sinne von Hygge, am besten gemeinsam mit den Liebsten.

Alles im Lot in Schweden

Schweden ist ein weiteres Land, das auf dem Glücksindex stets ganz oben steht. Wer sich für die Glücksformel der Schweden interessiert, stösst schon bald auf den Begriff Lagom. Dieser umschreibt so viel wie «genau im richtigen Mass» und ist eine grundlegende schwedische Charaktereigenschaft, die gegen jegliche Form von Übertreibung und Exzess ist. Stattdessen geht es darum, bei allem, was man tut, die goldene Mitte zu finden. Nicht zu viel, nicht zu wenig, nicht zu klein, nicht zu gross, nicht zu laut und nicht zu leise. Ziel ist es, die perfekte Balance in Allem zu halten. Statt ein Leben auf der Achterbahn bevorzugen die Schweden einen Roadtrip auf einer ruhigen, geraden Landstrasse. Langweilig? Nein, entspannend!
Die allgegenwärtige, schwedische Ausgeglichenheit findet auch bei uns immer mehr Anhänger und setzt sich bereits in vielen verschiedenen Bereichen durch: Ob bei der Ernährung, beim Wohnen, Konsum oder Sport – mit Lagom, als innere Haltung, überlegt man stets, was und ob man etwas wirklich braucht. Gerade beim Sport soll man auf seinen Körper hören, ihn nicht überfordern, sondern darauf achten, dass man regelmässig, anstatt selten und dafür umso exzessiver trainiert.

Fazit

Pickt man sich von allen drei Ländern etwas heraus, lautet die perfekte skandinavische Glücksformel wie folgt:

Verbringe so viel Zeit in der Natur wie nur möglich,
zelebriere ab und zu das Alleinsein,
aber teile die einfachen Glücksmomente des Alltages
mit deiner Familie und deinen engsten Freunden und
achte bei allem, was du tust, auf das richtige Mass.

Wer sich diese Ansätze bereits morgens zu Herzen nimmt, startet entspannt und mit einer positiven Einstellung in den Tag.

Quellen

[1] Martela, Frank, et al. (2020). The Nordic Exceptionalism: What Explains Why the Nordic Countries Are Constantly Among the Happiest in the World. Zugriff am 06.07.2020 unter: https://worldhappiness.report/ed/2020/the-nordic-exceptionalism-what-explains-why-the-nordic-countries-are-constantly-among-the-happiest-in-the-world/

Share
Helsana

Helsana

Zeige alle Beiträge von Helsana

Für deine Gesundheit engagiert.
Mit diesem Blogbeitrag unterstützen wir dich für einen optimalen Start in deinen Tag. Als führende Schweizer Kranken- und Unfallversicherung sind wir für dich da. Ein Leben lang. Zum Beispiel mit Tipps und Wissen für deine Gesundheit.

Verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar